NORDSEEMUSEUM HUSUM

IDEE

Diese Dokumentation ist im Auftrag des neuen Nordseemuseums in Husum entstanden. Unter dem Titel "Zukunftsperspektive der Region" spielt das Leben an und mit der Nordsee für insgesamt ein Jahr die Hauptrolle vor der Wunderkinder Kamera. 365 Tage liegt der Fokus auf völlig unterschiedlichen Protagonisten, die durch die Verwurzelung mit ihrer Husumer Heimat vereint sind. Während die gemeinsame Heimat das verbindende Element darstellt, beschreibt der Film die ganz individuellen Wege und Visionen für eine gute Zukunft in der Region. In dem Film kommt ein Schäfer ebenso zu Wort wie der Rektor einer dänischen Schule, ein Bauernpaar und eine Wattwanderdame, die Ausgrabungen im Nordseeboden durchführt. Die "Zukunftsperspektive der Region" thematisiert mit Solarzellen und Windrädern auch die regenerativen Energiequellen, die für den Landstrich von wachsender Bedeutung sind ebenso wie die wichtige Einnahmequelle Tourismus.

TEAM

REGIE/ KAMERA/ SCHNITT: Ina Pirk, Frederike Rückert / SOUND: Torsten Pinne / SPRECHER: Volker Lechtenbrink